26.02.2009

14. Februar 2009

Sechster Tag, ETMAL 93,9nm

Immer das gleiche Spiel. Einige Stunden am Tag, wenn Wind und Welle etwas nachlassen, können wir entspannen da dann der Jockel die Arbeit am Ruder übernimmt. Kaum ist abends die Sonne weg, Wind und Welle werden stärker und die kommende Nacht ist wieder mal gelaufen. Jetzt ist uns das Gas auch noch ausgegangen nur weil die Postbank nicht in der Lage ist eine vorgenommene terminierte Überweisung rechtzeitig zu tätigen. Nun sitzen wir da ohne Geld und können Dinge nicht kaufen die wir dringend benötigen. Denen, die solchen Mist bauen wünsche ich nur, dass sie mal in die selbe Lage kommen.

Annemaries Erfindungsreichtum in der Pantry ist enorm. Sie kramt den Räucherofen raus und benützt ihn zum (mühsamen) kochen. Sie nimmt die drei Recheauds, füllt sie mit Spiritus und kocht damit (weiche) Rühreier. Und danach flaches Fladenbrot. Na ja, es sind nur noch 4-5 Tage nach Mindelo. Das packen wir auch noch. Optimismus ist angesagt obwohl es nicht immer leicht ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien