26.02.2009

17. – 25. Februar 2009

Die Reparaturen und die Einladungen auf der Buena Vista bei Björn und Astrid halten uns voll in Bewegung. Zwischendurch müssen wir Reparaturen am Schiff ausführen um es für die Weiterreise wieder seetauglich zu machen. Wir gehen uns auch die Stadt ansehen, einkaufen, versuchen Geld zu bekommen, was gar nicht so einfach ist. Egal welche Bank, die Automaten funktionieren einfach nicht. Verzweifelt versuchen wir einen Ausweg. Dann gehe ich mit meiner Karte in die Bank und versuche es dort am Schalter. Da bekomme ich Geld. Muss allerdings für umgerechnet 100 EU 15 EU Gebühren berappen. Stinkt mir überhaupt nicht :-(.

Die Leute hier sind wirklich aufgeschlossen und überaus freundlich. Von Kriminalität habe ich bis jetzt noch nichts mitbekommen. Wenn man so die Webseiten liest, ist es besser nicht nach den Kap Verden zu kommen. Ich finde die Kriminalität ist nicht schlimmer wie anderswo. Aber Sensation liest sich eben gut. Wenn ich in Deutschland die Kriminalitätsrate lese, diese dann ins Internet setze und jemand zu lesen gebe der von Deutschland keine Ahnung hat, dann sagt der sich bestimmt: „In dieses Land kann man nicht fahren, da ich dort überfallen werde bevor ich richtig da bin“.Dann kam der Carnevale. Ich dachte ich wäre schon in Brasilien.Absolut eine heiße Sache. All die tollen Kostüme, die Stimmung und die Trommler. Wer da nicht in Stimmung kommt, der ist selber Schuld.

Ich habe den Jockel auseinander gebaut und gereinigt und den Antriebsriemen kontrolliert und musste feststellen, dass er an einer Stelle ca. einen halben Millimeter eingerissen ist. Der neue, in Lanzarote gekaufte Riemen passt nicht. Obwohl ich Fabrikat und Artikelnummer angegeben habe, ist es der Falsche. Ich habe versucht hier in der Marina einen passenden Riemen zu bekommen, vergeblich. Man hat mir mitgeteilt dass es den nicht mehr geben soll. Man muss sich das vorstellen: ein Ersatzteil für ein Gerät, das über 1300 EU kostet, gibt es nach weniger als zehn Jahren nicht mehr. So ein Riemen kostet ca. 60EU (sowieso unverschämt). Will ich meinen Jockel wieder ganz in Ordnung bringen, muss ich statt des Riemens ein Ersatzteil kaufen das 500 EU kostet. Nur so kann man die Wirtschaft ankurbeln.

Morgen am 26.02.2009 werden wir (hoffentlich) von Mindelo aus absegeln nach Salvador de Bahia in Brasilien. Ich melde mich dann wieder wenn wir da sind. Ihr könnt übrigens unseren Weg verfolgen. Einfach den Link anklicken:

Intermar Positionsreport

(Anmerkung von Guido: Noch kann man die Out of Rosenheim nicht finden, aber sobald es geht, geb ich nochmal bescheid.)

Carnevalekarneval-022a.jpg

 Carnevale Capo Verde (Klick Bilder für Groß)

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien