22.04.2010

31. März 2010

Die Platte die wir gestern gekauft haben muss nun noch zum Schiff transportiert werden. Sie wird in den nächsten Tagen geliefert. Den Tag über habe ich am Motor gearbeitet und alle Schläuche für das Kraftstoffsystem angeschlossen. Gut, dass ich mir damals einen Plan gezeichnet habe, denn sonst hätte ich es nicht mehr hingekriegt, jedenfalls nicht so schnell. Es ist doch nicht ganz so einfach sich wieder in die Situation und die Gedanken hinein zu versetzen, die man damals bei der Konstruktion hatte. Auf alle Fälle ist wieder alles in bester Ordnung, nur die Salzwasserpumpe macht Ärger. Sie wird nicht dicht. Der Schlauch für den Zulauf ist porös und ich tausche ihn aus. Das aber ist leichter gesagt als getan. Drei Stunden werkle ich unter lautstarkem Fluchen an dem Ding herum, bis ich mit viel List und Tücke den Schlauch auf dem Pumpenanschluss habe, der natürlich an der unzugänglichsten Stelle unter zwei anderen Kühlwasserrohren liegt. Den Deckel der Pumpe habe ich auch abgedichtet.

Von Fischern haben wir mal wieder etliche Fische bekommen. Einige davon hat Annemarie als Bratfisch in einen Sud eingelegt. Nach einigen Tagen sind sie fertig zum Verzehr. Schmecken hervorragend. Der Vorteil ist, dass sie nicht so viele Gräten haben wie Bratheringe.

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien